Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tierheilpraktikerin
Karin Bednorz
Harkortstraße 6
44866 Bochum-Wattenscheid

+49 2327 544 58 58
info@dalmatiner-zucht.biz

Zucht im Haus Punctum

John Ruskin

(1819 - 1900)

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt,
das nicht irgend Jemand ein wenig schlechter machen 
und dadurch etwas billiger verkaufen könnte,
und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren,
werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen,
aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.
Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist Alles.
Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal Alles,
da das, was Sie gekauft haben, die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko,
das Sie hierdurch eingehen, etwas hinzurechnen.
Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld,
um für etwas Besseres zu bezahlen.

Zucht im Haus Punctum

Meine größte und wichtigste Herausforderung in meiner Dalmatinerzucht besteht für mich in der Förderung sowie Erhaltung der Gesundheit unserer Rasse. Zudem lege ich allergrößten Wert auf das Wesen meiner Hunde, welches schon mit der Auswahl der Elterntiere beginnt und mit der gut durchdachten Prägung und Sozialisierung der Welpen fortgesetzt wird.

Oberste Priorität bei all meinen Bemühungen sind gesunde und gut geprägte Welpen!

Ich unterwerfe mich nicht jedem Modetrend, achte aber auf Typ und Größe bei der Auswahl der Zuchttiere.
Da ich ein durchweg positiver Mensch bin, sehe ich tatsächlich in jeder noch so verzwickten Angelegenheit oft noch das Positive.Allerdings bin ich auch ein Mensch, der gerne Dinge in Frage stellt, allen voran natürlich die eigenen Dinge. Viele Gedankengänge, aber auch Handlungen lassen sich heutzutage für mich nicht mehr erklären, vielleicht werde ich einfach alt? Es werden für Rassehunde ohne Papiere oder gar für Mischlinge, locker 1000,-€ bezahlt, weil Papiere ja so überflüssig sind. Natürlich ist nicht alles Gold, nur weil Vereinsabhängig gezüchtet wird, aber eine gewisse Grundkontrolle besteht ja doch!

Jeder Züchter wird relativ schnell erkennen, dass in der Zucht 2+2 eben nicht immer 4 ergibt. Wenn das so einfach zu berechnen wäre, hätten wir viele (gesundheitliche) Probleme weniger.Für eine gute Zuchtarbeit können auch schon einmal Extreme(größere oder kleinere Exemplare ) im Zuchtpotential notwendig sein. Allerdings wünsche ich mir, das Alle auf dem Boden der Realität bleiben: bei allen Test- und Untersuchungsmöglichkeiten, bei aller Belesenheit, bei intensiver Recherche und gründlichen Überlegungen, kommt es trotzdem vor, das es " sogenannte Montagshunde " geben wird, die nicht automatisch gleich ab Geburt einen Beipackzettel dran haben, sondern sich die Dinge erst später zeigen. Dann wünsche ich mir Bodenhaftung, Ehrlichkeit, Menschlichkeit und Toleranz ohne sinnloses Draufhauen...und zwar von allen Seiten.

Mein Streben zielt darauf hinaus, im Alter von 9 – 10 Wochen, einen ausgeglichenen, neugierigen und aufgeschlossenen Welpen in die Hand des neuen Besitzers zu übergeben, damit aus ihm ein gesunder, sportlicher und treuer Begleiter fürs Leben werden kann, der sowohl durch seine Wesensstärke besticht, wie auch durch seine Verträglichkeit gegenüber seinen Artgenossen und anderen Lebewesen zum angenehmen Begleiter seines Menschen werden kann.
Nach umfassender Beratung der neuen Hundebesitzer, liegt nach Abgabe der Kleinen, die weitere Entwicklung nun in den Händen der neuen Zieheltern. Ich als Züchter werde versuchen, den Kontakt zu halten, bei Fragen und Sorgen gerne hilfreich zur Seite stehen und dadurch auch die weitere Entwicklung mitverfolgen zu dürfen.

Ich, als Züchter meiner Welpen, stehe lebenslang in deren Verantwortung und möchte von Anbeginn nur das Beste für meinen Nachwuchs.
Um meinem Ziel näher zu kommen, meine Vorsätze und auch Vorstellungen umzusetzen, werde ich versuchen, die Aufgaben meiner seriösen und liebevollen Dalmatiner Zucht, stetig weiter zu verbessern und zu verfeinern.

Informieren Sie sich bitte im Vorfeld, wenn Sie einem Welpen ein lebenslanges Zuhause geben möchten.