Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tierheilpraktikerin
Karin Bednorz
Harkortstraße 6
44866 Bochum-Wattenscheid

+49 2327 544 58 58
info@dalmatiner-zucht.biz

Die Züchterethik im Haus Punctum

Züchterethik im Haus Punctum

Dalmatiner Zucht - Die Züchterethik im Haus Punctum

In erster Linie bedeutet Züchterethik, dass mit der Übergabe der Nachzucht, nicht die Verantwortung des Züchters für diese Tiere endet.

Vor allem sollte es einem guten Züchter darum gehen, die richtigen Besitzer für seine Nachzuchten zu finden, die Interessenten vor der Übernahme gewissenhaft zu prüfen und auch umfassend zu beraten, wie auch nach dem Auszug noch mit Rat und Tat ein Tierleben lang zur Seite zu stehen.

Bei einem Fehlkauf oder auch Fehlverkauf sollte der Züchter sich moralisch verpflichtet fühlen, die Nachzucht zwar nicht zwingend zurück zu nehmen, aber auf jeden Fall Hilfestellung zu geben, um  ein passendes Zuhause zu finden.

Damit ein Züchter seinen Anforderungen gerecht werden kann, braucht er sowohl Zeit, Platz und natürlich auch gewisse finanzielle Voraussetzungen. Man sollte jeweils nur so viele Tiere halten, wie man betreuen, beschäftigen und pflegen kann. Dazu gehören sowohl die älteren als auch die kranken Tiere, die in der Regel bis zu ihrem Lebensende beim seriösen Züchter im Haushalt bleiben.

Allerdings sollte grundsätzlich das Tier im Vordergrund stehen, sodass es manchmal für das betreffende Tier einfach von Vorteil sein kann, wenn dieses in ein neues Zuhause unterkommt.

Dalmatiner Zucht - Die Züchterethik im Haus Punctum

Grundsätzlich sollte der Erfolg einer Rasse immer über dem eigenen Erfolg stehen. Seriöse Zucht bedeutet vor allen Dingen, unter dem Aspekt der Genetik, die Gesunderhaltung und Funktionalität einer Rasse zu erhalten oder sogar zu verbessern.

Eine ernste Gefahr für die Zucht stellt das Verschweigen oder Beschönigen von Geburtsschwierigkeiten, Wesensfehlern, kleinerer und größerer Leiden, und vor allem von Stein-und Hautproblemen. Wer Rassehunde mit schlechter Konstitution wissentlich weiterzüchtet, versündigt sich an der Gesunderhaltung dieser wundervollen Rasse. Die Gesundheit wird auf längere Sicht immer der wichtigste Faktor für jede erfolgreiche Zucht sein!

Tausend Worte könnten nicht annähernd das ausdrücken, was ich mir als Züchterin zum ersehnten Ziel gesetzt habe. Hauptaugenmerk wird aber immer die Gesundheit der jeweiligen geplanten Welpen sein, kombiniert mit einem problemlosen Einfügen in das soziale Umfeld.

Ich danke meinen bisherigen Welpen-Besitzern für ihr gesetztes Vertrauen, und freue mich auf zukünftige Interessenten meiner Babys.